Im April 21. Weltmusikfestival in Kassel

0
379
Ihre Musik ist pure Emotion, losgelöst von Regeln und Zwängen voller Leidenschaft, die autodidaktische Künstlerin Devrim Kavalli lebt und liebt so Ihre Musik. Foto: pm

Vom 20. – 29. April 2018 findet das Weltmusikfestival Kassel zum 21. Mal statt. Das künstlerische Leitungsteam präsentiert jedes Jahr klangvolle Konzerte aus aller Welt.

Gleich zum Auftakt erklingen geheime Lieder jemenitischer Frauen – das Besondere: sie werden von einem Mann gesungen. Wer würde denken, dass dies möglich ist? Die Gruppe GULAZA aus Israel mit ihrem Sänger Igal Mizrahi zeigt uns, dass es geht und wie magisch das klingen kann. Mit MAIK MONDIAL werden wir einen der Gewinner des wichtigsten Weltmusikpreises in Deutschland zu sehen bekommen: Die Preisträger von Creole 2017 präsentieren eine extravagante Fusion aus Balkan-Beat und Gypsy Speed, intelligent, packend und immer tanzbar. Mystische Klänge aus Mesopotamien und Anatolien erklingen dann, wenn die kurdische Sopranistin DEVRIM KAVALLI die Bühne in der Kasseler Sparkasse betritt. Ihr Gesicht ziert auch das Plakat des diesjährigen Festivals. Kein Halten mehr geben wird es dann wohl zum Abschluss des Eröffnungswochenendes beim Auftritt der deutsch-österreichischen Gruppe DUNKELBUNT, die sich selbst als „Global Beat Troubadoure“ bezeichnen. Und damit ist das Weltmusikfestival noch lange nicht zu Ende. Jedes Konzert verspricht ein besonderer Abend zu werden, weil es uns gelungen ist, besondere Künstler aus der internationalen Weltmusikszene nach Kassel zu holen. Und auch die Kasseler selbst werden auf der Bühne stehen, das TRIO NaMANTEIGA wird sie bei ihrem „Heimspiel“ in Kassel mit auf eine Reise nach Brasilien nehmen. Etwas Neues gibt es zum Schluss: Für die Clubnacht der Weltmusik geht es am letzten Wochenende ins UNTEN, wo drei herausragende DJ-Acts eine Nacht zwischen Orient und Okzident heraufbeschwören werden.

Veranstaltungen

Freitag, 20.04.2018, 20.00 Uhr
Eröffnungswochenende, Foyer der Kasseler Sparkasse

GULAZA (Israel)
Interpretation jemenitischer Frauenlieder
Melange aus afrikanischer-, arabischer- und klassischer Musik

MAIK MONDIAL (Deutschland)
Balkan, Gypsy, Jazz und Weltmusik

Samstag, 21.04.2018, 20.00 Uhr
Eröffnungswochenende, Foyer der Kasseler Sparkasse

DEVRIM KAVALLI (Deutschland / Türkei)
Kammermusikalische Geschichten einer kurdischen Sopranistin

DUNKELBUNT (Deutschland / Österreich)
Balkan Beat, Electro Swing

Dienstag, 24.04.2018, 20.00 Uhr
Palais Hopp

TANGO TRANSIT (Deutschland)
Akkordeon trifft Kontrabass und Schlagzeug auf Augenhöhe

Mittwoch, 25.04.2018, 20.00 Uhr
Palais Hopp

FLO (Italien)
Italienischer Folk und Pop

Donnerstag, 26.04.2018, 20.00 Uhr
Adventskirche

AKKORDEONALE 2018 – das Festival im Festival

Dimos Vougioukas (Griechenland)
Akkordeon vom Olymp

João Pedro Teixeira (Brasilien)
Feuriger Forró do Brasil

Youssra El Hawary (Ägypten)
Die Rose von Kairo

Omar Massa (Argentinien)
Magie auf dem Bandoneon

Servais Haanen (Niederlande)
Der Meister feiner Klänge

Freitag, 27.04.2018, 20.00 Uhr
Palais Hopp

Trio NaManteiga (Kassel)
Samba, Choro und eine Prise Jazz

Samstag, 28.04.2018, 22.00 Uhr
Unten

CLUBNACHT
Mit Jugurtha, El Mundo und Shkoon

Sonntag, 29.04.2018, 12.00 Uhr
Ort wird noch bekannt gegeben

FERIA DE ABRIL mit Aire Flamenco (Spanien)
Spanisches Frühlingsfest

Vorverkauf

Im Öffentlichen Büro des KuZ Schlachthof im Philipp-Scheidemann-Haus, Holländische Str.74, von Mo. bis Do. 9:00 bis 15:00 Uhr / Freitag 9:00 – 13:00 Uhr (ohne VVK Gebühren).
Online* unter www.schlachthof-kassel.de/programm/tickets/tickets-online-bestellen
Telefonisch* unter der Ticket-Hotline 0180 60 50 400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus dem Festnetz, max 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen)
An allen bekannten VVK-Stellen* (z.B. HNA-Kartenservice, KULTURpunkt Friedrich Ebert Straße 42)
Die Abendkasse öffnet i.d.R. 60 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. Es sei denn, es ist anders ausgewiesen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here